Dienstag, 11. Dezember 2012

Nougat Plätzchen

Für 35 - 45 Stück

200 g Mehl
3 Eigelb
100 g Butter
75 g Puderzucker
1 Prise Salz
2 EL Orangenlikör

Außerdem:

75 g Nougatmasse
1 Eiweiß
Schokoladenglasur
Schokoladenstreusel

Zubereitung

Das Mehl auf eine Arbeitsfläche sieben, eine Mulde eindrücken und die Eigelbe hineingeben. Die Butter in Flöckchen auf das Mehl setzen. Den gesiebten Puderzucker und das Salz darüber streuen, den Orangenlikör darauf träufeln und die Zutaten mit bemehlten Händen von außen nach innen schnell zu einem glatten, kompakten Teig verkneten.

Den Teig in Klarsichtfolie wickeln und im Kühlschrank mindestens eine Stunde ruhen lassen. Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche etwa 3 mm dünn ausrollen und mit einem Teigrädchen Rauten (Seitenlänge etwa 4cm) ausschneiden. (Lilly hatte so was nicht und hat Ausstecher genommen)

Die Hälfte der Rauten mit klein geschnittenen Nougat belegen, die Ränder mit etwas Eiweiß bestreichen und die restlichen Rauten darauf legen, die Ränder gut an drücken. Die Nougatplätzchen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und im auf 180 °C vorgeheizten Backofen 12-15 Minuten backen.

Nach Ende der Backzeit die Nougatplätzchen aus dem Ofen nehmen und auf einem Kuchengitter erkalten lassen. Die Schokoladenglasur nach Packungsanweisung zubereiten und die Nougatplätzchen damit überziehen, mit Schokoladenstreusel bestreuen und die Glasur vollständig trocknen lassen.


Die Plätzchen waren so beliebt, das sie es nicht mal bis zum Fotoshooting geschafft haben. Daher kann ich euch leider nur diese Bilder zeigen. Aber ich kann euch sagen, sie waren so lecker.

Kommentare:

  1. Nor' lecker :> Das sioeht gut aus! Ja eben, deswegen dacht ich auch :O

    AntwortenLöschen