Sonntag, 21. Oktober 2012

Colour B4 von Rossmann

Nachdem ich dermaßen die Schnauze voll von meinen Haaren hatte, bin ich Freitag Abend in den Rossmann gefahren und habe mich auf die Suche nach B4 gemacht. Vor wenige Monaten hatte ich mir die Haare mit einer Intensivtönung rot getönt. Leute, macht es nicht. Es geht kaum raus, die roten Pigmente haben sich so dermaßen festgesetzt. Das ist nicht mehr schön. Nach 6 Jahren Dauerfärben mit den verschiedensten Farben und Tönungen hab ich jedenfalls die Schnauze voll. Meine Naturhaarfarbe soll wieder her. Ich weis kaum noch wie die aussieht. Schon vor 4-5 Monaten hatte ich von B4 gehört, damals musste man das aber noch direkt über England beziehen. Inzwischen kann man es bei Rossmann für 12,99 € erstehen. Es gibt das normale für hellere Farben und das Extrastarke für dunkle Farben. Ich habe mich für 2 Packungen des extrastarken entschieden. Im Grunde war es am Ende zu viel.

Aber was macht das nun eigentlich? Laut Verpackungen entzieht es dem Haar die Böse Farbe heraus. Das geht nicht bei blondierten Haaren. Bei Directions und Tönungen soll es auch nicht so gut helfen. Es ist kein Bleichmittel enthalten und soll wohl auch die Naturhaarfarbe nicht angreifen. Soweit ich es noch weis, habe ich ein Dunkelblond mit goldenen Schimmer. XD Ja so bezeichne ich das. Ein Ansatz von gut 2-3 cm war schon da, es sah bei den dunklen Haaren jetzt auch nicht mehr toll aus. Zur Sicherheit hatte ich mir im übrigen noch Tönung geholt, falls ich ganz schlimm aussehe.

Anwendung:

In der Packung waren 3 Fläschchen enthalten, sowie Handschuhe und eine Gebrauchsanweisung. Dort wird nochmal genaustens erklärt was B4 mit den Haaren anstellt und was Farbe mit euren Haaren anstellt. Ich wollte es mit Pinsel machen, aber ich kann euch gleich sagen, lasst es sein, die es ist zu flüssig und würde zu lange dauern.

Als ersten wird der Inhalt von Flasche B in Flasche A gekippt. Stand sogar extra fett drauf. 30 Sekunden schütteln und dann könnt ihr es auf eure Haare auftragen, ich habe es in eine Plastikschüssel gegeben. Es darf nicht mit Metall in Berührung kommen. Das steht auch nochmal extra in der Gebrauchsanweisung. Ebenfalls sollten eure Haare mit einem Silikonfreien Shampoo gewaschen werden.

Altes Shirt, alte Hose und alles schön abdecken muss ich glaub ich niemanden sagen. Im Grunde tragt ihr das Zeug dann wie beim Haare färben oder tönen auf. Für mich waren 2 Packungen zu viel, am Schluss wusste ich kaum mehr wohin mit dem Zeug. Wenn ihr fertig seid, kommt Folie auf eurem Kopf und ein Handtuch darüber. Der Kopf soll laut Anweisung warm gehalten werden, dann würde es besser wirken. Ebenfalls soll man sich in einem nicht zugigen und warmen Raum aufhalten.

Ihr sitzt dann erstmal 1 geschlagene Stunde rum und hofft das euer Haar danach noch lebt. Bei dem normalen B4 sitzt man nur eine halbe Stunde. Jedenfalls stinkt das Zeug gewaltig, beim auftragen hatte ich am Ende kaum noch richtig Luft bekommen. Als das Handtuch darum war, merkte man den Geruch kaum, die Kopfhaut hat in der Zeit nicht gebrannt oder gejuckt. Bei einer Youtuberin war es wohl der Fall gewesen. Das kommt wohl dann immer drauf an. Wenn die Zeit um ist könnt ihr das ganze dann auswaschen. Mindestens 5 Minuten, dann kommt Flasche C zum Einsatz, der Sogenannte Schutz. Diesen lasst ihr 1 Minute einwirken, danach wieder 5 Minuten spülen. Dann darf nochmal Flasche C zum Einsatz, dieses mal benutzt ihr es aber wie normales Shampoo und könnt es danach gleich wieder ausspülen. Schon unter der Dusche merkte ich wie meine Haare sich strohig anfühlten, vom Geruch ganz zu schweigen. Also habe ich gleich danach noch eine Kur draufgehauen. Sicher ist sicher.

Fazit: 
Das Zeug stinkt, eure Haare werden auch noch etwas länger danach stinken. Größtenteils aber nur noch dann wenn sie nass werden. Den Haaren hat es absolut nicht geschadet. Nichts abgebrochen, kein schlimmer Haarausfall oder sonstiges. Ein Riesen Pluspunkt meiner Meinung nach. Trotzdem würde ich euch raten eine Kur zu benutzen. Funktioniert es? In der tat. Ich war selber erstaunt. Mir hätte es ja gereicht wenn es ein bisschen weniger rot ist. Aber sie wurden um mehrere Nuancen heller. Mein Ansatz ist so gut wie kaum noch zu sehen. Am Anfang ist auch noch ein leichter Orangestich in den Haaren, dieser gibt sich aber noch. Ein paar rote Pigmente sind wohl auch noch drin. Aber, ich muss ehrlich sagen, so lässt sich Arbeiten. Ich denke mal jetzt kann ich es beruhigt rauswachsen lassen, ohne Tönung und schrecklich auszusehen. Vielleicht werde ich es nochmal anwenden, aber vorerst bin ich zufrieden. Kann mich kaum erinnern wann ich das letzte mal so hell war. Jedenfalls kommt es echt nah an meine Naturhaarfarbe ran.

Vorher
 Direkt danach

Heute nach nochmaligen waschen

Kommentare:

  1. sieht gut aus! :)
    ich folge mal, würd mich auch freuen :*
    http://papillonfully.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  2. wow, wenn das deine naturhaarfarbe ist, dann sieht die doch super aus! :3 ich finde das "nachher" ergebnis auf jeden fall viel besser und es steht dir auch besser! deine haare glänzen sehr schön!

    AntwortenLöschen